Beide Mannschaften kennen sich gut. Hier ein paar Stimmen zum Spiel.
Coach Nörl: „Man kann ein spannendes Spiel erwarten. Mein Team hat sich im letzten Spiel gefestigt und Moral gezeigt. Wir werden auch am Sonntag alles geben. Leider fehlt wieder Simon Plener. Wir können also abermals nicht aus den vollen schöpfen. Jedoch bin ich mir sicher das wir mit der gleichen Mannschaftsleistung wie letzten Sonntag und etwas mehr Abschlussglück den Sieg im Derby erringen können.“


Abteilungsleiter Siepak: „Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Einige Teile der beiden Teams kennen sich sehr gut aus gemeinsamen Zeiten. Es wird also ein Spiel mit Biss und Kampf werden. Ich würde mich freuen, wenn wir in die nächste Runde einziehen.“
Vor 4 Jahren gelang Gerolzhofen in der ersten Saison die Sensation und besiegten eine 2 Liga höher spielende Mannschaft. Letztes Jahr musste man sich klar gegen Marktheidenfeld (BOL) geschlagen geben. Die Aufgabe in dieser Saison ist demnach ähnlich der letzten. Doch mit der heimischen lautstarken Kulisse und den Fans ist auch diese Aufgabe möglich.
Also alle am Sonntag in die Halle

Facebook